Iva Zalac

Bereits ganz am Anfang, im Alter von 15 Jahren, startete die junge Sängerin ihre Karriere mit zwei außergewöhnlichen Erfolgen. Der von ihr gesungene Titel „Heart keeper“ von Kresimir Rac belegte Platz 2 und Iva’s  Eigenkomposition „Without Time“ eroberte Platz 1. der Charts in ihrem Heimatland Kroatien.

Auch in Deutschland ließ der Erfolg nicht lange auf sich warten. Bei dem Newcomer-Wettbewerb „Emergenza“ sang sie sich mit ihrer damaligen Band und den von ihr selbst komponierten Stücken bis ins Finale und in die Herzen der Zuschauer.

Mit ihren Song  „I am not scared“  blieb sie monatelang auf dem 4. Platz der  Giga-Music-Internet Charts.

2003 komponierte sie zusammen mit dem Duo Rossenbach | Van Volxem für den Regisseure Dominik Graf. Der daraus hervorgegangene Titel „Space Town“ wurde mehrfach in der mit dem deutschen Fernsehpreis ausgezeichneten Serie „Im Angesicht des Verbrechens“ verwendet.

2010 komponierte sie zusammen mit dem  Posaunisten und Produzenten Marcus Scheltinga den Song „Let it Flow“, der bald darauf auf dem Soloalbum „Panic in the Peanut Gallery“ des Jazzsaxofonisten  Frank Kirchner veröffentlicht wurde.

Im Jahr 2013 wurde sie für den „Vecernjakova Domovnica“ in der Kategorie „Beste kroatische Sängerin im Ausland“ nominiert. Der Preis wird jedes Jahr an erfolgreich im Ausland arbeitende Sportler und Künstler vergeben.

Im Jahr 2015 gewann sie schließlich den „Vecernjakova Domovnica“ in der Kategorie „erfolgreichste kroatische Künstlerin im Ausland“.

Seit 2010 gehört sie zur Plattform der Hallgrimson Entertainment Group.