Chris Brow

Als Sohn einer deutschen Verkäuferin und eines US-Soldaten wuchs Chris Brow in Deutschland und in den Vereinigten Staaten von Amerika auf. Schon in jungen Jahren lernte er beide Schulsysteme kennen und zwischen den Kulturen zu vermitteln.

So lag es nahe, dass er als 8-jähriger den großen Berufswunsch hatte, eines Tages „Deutscher U.S.-Präsident“ zu werden.

Chris wollte schon immer etwas bewegen und er liebte den großen Auftritt. 15 Jahre später ging er zwar nicht in die Politik, aber er absolvierte eine Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann bei einer Düsseldorfer Eventagentur. Kurz danach stand für ihn fest: „Ich gehe meinen eigenen Weg.“
So startete Chris als Freiberuflicher Moderator in die Selbstständigkeit. U.S. Präsident ist dann ein anderer geworden … denn Chris bewegt die Massen lieber anders.

Neben seinem Beruf als Moderator für Events und TV gehört Chris zum festen Stamm der erfolgreichen Band „Fresh Music Live“ und unterstützt diese als Rapper im In- und Ausland: http://www.freshmusiclive.com

Dank seines ausgeprägten Einfühlungsvermögens, dem „gewissen Etwas“, seinem Humor und der stetigen Freude an Entertainment, konnte er sich innerhalb weniger Jahre einen Namen bei Internationalen Kunden machen.

Als „native deutsch und englisch Speaker“ und dank seines multinationalen Backgrounds gelingt es ihm hervorragend, Produkte und Botschaften in beiden Sprachen authentisch und lebhaft zu präsentieren.

„Es gibt viele Entertainer da draußen, die besser sprechen als ich, die eleganter, lustiger oder eloquenter sind. Aber es gibt kaum jemanden, der so sehr für diesen Job brennt, wie ich. Kaum jemanden, der mit mehr Freude und Leidenschaft auf die Bühne geht – egal ob vor 10 oder 10000 Menschen!
Gebt mir ein Mikrofon und ich gebe euch Entertainment.“